Quasi-Konjunktion von Venus und Merkur

Mamling/Oberösterreich, 02. 04. 2010

20100402wvo20.html

Beobachter: Wolfgang Vollmann
Datum: 02. 04. 2010
Zeit: 20:00 bis 20:30 Uhr MESZ
Ort: Mamling/Oberösterreich
Instrument: Freies Auge, Digitalkamera Olympus E-420 auf Stativ
Bedingungen:
Durchsicht: gut (2)
Bericht:

An diesem Abend waren die beiden "Abendsterne" gut mit freiem Auge zu sehen und waren nur 3,1 Grad voneinander entfernt. Der geringste Abstand wird am Abend des 4.Apr. mit 3,0° erreicht. Dieses Ereignis wird als "Quasi-Konjunktion" bezeichnet, da die beiden Planeten weder in Rektaszension noch in ekliptikaler Länge eine Konjunktion (gleiche Rektaszension bzw. Länge) erreichen. Die Planeten-Zusammenkunft ist jedenfalls sehr schön anzusehen! Zur Merkursichtbarkeit siehe die WAA Seite

P4021416web
Venus und Merkur, 2.Apr.2010, 20h09 MESZ. Brennweite 42mm, 1/4 Sekunde belichtet, ISO 100.

P4021433web
Venus und Merkur, 2.Apr.2010, 20h22 MESZ. Brennweite 26mm, 2 Sekunden belichtet, ISO 100.
Die Dämmerung war schon ein wenig fortgeschritten und Merkur mit freiem Auge sehr deutlich erkennbar.

Venus und Merkur am 27.März 2010


Teilen
Ein Bericht der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at