Komet C/2009 R1 (McNaught)

Wien 21, 06. 06. 2010

20100606wvo01.html

Beobachter: Wolfgang Vollmann
Datum: 06. 06. 2010
Zeit: 01:50 bis 02:10 Uhr MESZ
Ort: Wien 21
Instrument: Ferngläser 8x30, 16x70
Bedingungen:
Durchsicht: gut (2)
Bericht:

Am Morgen des 6.Juni war es wie die ganze Nacht klar und schön. So konnte ich erstmals den Kometen C/2009 R1 (McNaught) sehen, den ich schon einige Zeit auf den Bildern von Michael Jäger bewundert habe. Der Komet ist deutlich heller als erwartet!

Um 1h50 MESZ fand ich den Kometen 2 1/2 Grad südlich von Gamma Andromedae, tief am Nordosthimmel in 12 Grad Höhe. Er war schon im Fernglas 8x30 leicht und hell als "nebeliger Stern" zu sehen und auffallend! Die Gesamthelligkeit schätzte ich im Vergleich mit den Sternen 55 And und HR 483 auf m1=5,2mag.

Im Fernglas 16x70 war der Komet etwa 6' im Durchmesser groß erkennbar und erschien als heller kleiner Nebel und stark zentral verdichtet. Ich vermeinte auch eine etwas bläuliche Farbe zu erkennen. Von dem auf den Fotos prominenten Schweif konnte ich visuell im Fernglas nichts sehen.


Teilen
Ein Bericht der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at