Epsilon Aurigae -- die Mitte der Finsternis

Wien 21, 21. 07. 2010

20100721wvo03.html

Beobachter: Wolfgang Vollmann
Datum: 21. 07. 2010
Zeit: 03:24 Uhr MESZ
Ort: Wien 21
Instrument: Digitalkamera Canon Powershot G3 auf Fotostativ
Bericht:

Epsilon Aurigae taucht jetzt wieder am Morgenhimmel auf:

CRW_3943_3
Epsilon Aurigae, 21.Jul.2010, 3:24 MESZ. Der helle Stern über der Fernsehantenne ist Kapella im Fuhrmann, Epsilon Aurigae ist rechts (westlich) davon.

Wir müssen den Stern immer noch durch ziemlich "dicke Luft" beobachten. Am Beginn der Morgendämmerung steht ε Aur aber von Tag zu Tag etwas höher. Die photometrische Genauigkeit ist bei tiefem Stand deutlich gesenkt.

Bei früheren Verfinsterungen wurde nahe der Mitte der Finsternis (diesmal um den 4.August) eine Aufhellung beobachtet. Ist hier die verfinsternde Scheibe etwas weniger undurchsichtig?


Lichtkurven von Epsilon Aurigae von der Citizensky Webseite.

Auf meiner Lichtkurve ist ein kleiner Helligkeitsanstieg im Juli 2010 zu erkennen. Ist das die "Mittfinsternis-Aufhellung"? Weitere Beobachtungen werden es zeigen!

eps_aur_lichtkurve_20100721web
Lichtkurve von Epsilon Aurigae, 21.Okt.2009-21.Jul.2010. Digitalkamera, Raw-Bilder, Grünhelligkeiten.

Beobachtungsberichte zu Epsilon Aurigae:    2008 Nov.3    2009 Okt.21    Dez.14    Dez.19    2010 Jan.23    Feb.25    Apr.6    Mai 25   


Teilen
Ein Bericht der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at