Highlights in der Abenddämmerung

Wien 12, 06. 03. 2011

20110306api18.html

Beobachter / Observer:Alexander Pikhard
Datum / Date:06. 03. 2011
Uhrzeit / Time:18:15 bis/until 18:45 MEZ
Beobachtungsort / Location:Wien 12
Instrument:Canon EOS 350D, 80-300mm und 1000mm Tele
Bedingungen / Observing conditions:
Durchsicht / Transparency:gut (2)
Seeing:schlecht (4)
Temperatur / Temperature:2°C
Sonstige Bedingungen / Remarks:Abziehende Wolken.
Abstract:

Tonight at dusk the sky is extraordinarily clear above Vienna. After a bright pass of ISS, Jupiter and the first visible crescent Moon appear behind receding clouds.

Bericht / Report:

Der Tag verläuft durchaus freundlich und am Abend ziehen sich die dichteren Quellwolken fast gänzlich zurück. Innerhalb weniger Minuten gibt es dann ein wahres Feuerwerk am Himmel in der Dämmerung.

Zunächst eine sehr helle (-3,6mag) Passage der ISS. Da geht sich sogar ein Schnappschuss aus der freien Hand aus!


Nicht die Venus, sondern die ISS steht hier am Himmel über Wien

Dann ziehen sich die Wolken im Westen zurück und geben den Blick auf eine traumhafte Konstellation frei: Jupiters letzte Begegnung mit dem Mond in dieser Sichtbarkeitsperiode, natürlch mit dem Neulicht.


Jupiter und das Neulicht über den sich zurück ziehenden Wolken

Schade, dass sich Merkur nicht ausgeht. Das verhindern die Wolken. Der Mond ist in dieser Phase, die auch in keinem anderen Monat als im März so gut zu beobachten ist, bemerkenswert.


So unglaublich dünn, die Mondsichel, und leider vom Seeing arg verwischt. F=1000mm, Bildausschnitt.


Das aschgraue Mondlicht, trotz geringer Mondhöhe sehr auffällig.

Eine ganz bemerkenswerte Dämmerung!


Dämmerungspanorama mit Jupiter und Mond


Teilen
Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at