Supernova 2011dh und mehr ...

Sofienalpe, 12. 07. 2011

20110712api20.html

Beobachter / Observer:Alexander Pikhard
Datum / Date:12. 07. 2011
Uhrzeit / Time:20:00 bis/until 23:30 MESZ
Beobachtungsort / Location:Sofienalpe
Instrument:8" Bresser Messier N203 auf NEQ6 pro
Bedingungen / Observing conditions:
Durchsicht / Transparency:gut (2)
Grenzgröße / Limiting magnitude:4.0
Aufhellung / Light pollution:sehr schlecht (5)
Seeing:schlecht (4)
Wind:kein
Sonstige Bedingungen / Remarks:Tief im Norden Cirren.
Bericht / Report:

Ein ganz makelloser Tag geht in einen fast makellosen Abend über; lediglich im Nordwesten macht sich wieder ein weit entfernter Gewitterschirm breit. Spät und spontan entschließe ich mich, trotz des hellen Mondlichts eine Beobachtung zu unternehmen. Neben der Supernova 2011dh in M51 lockt mich vor allem Merkur, der in der hellen Dämmerung ein interessantes Ziel ist.


Sonnenuntergang


Mondaufgang

Merkur geht sich aus, der Cirrenschirm ist deutlich tiefer.


Ziel: Merkur


Merkur. DBK21, F=3000mm, IR Passfilter 742nm

In der langen Dämmerung ist der Mond das nächste Ziel.


Mond. Canon EOS 350D, F=1000mm, verkleinerter Bildausschnitt.

Dann heißt es warten. Einmal zieht sogar ein Cirrenfeld über den Himmel, das macht kurz Sorgen, doch dann klart es auf. Am vom Mondlicht sehr hellen Himmel wage ich mich an die Supernova.


M51 (geht im Hintergrund fast unter) mit SN 2011dh (markiert), 35 x 25s bei 1600 ISO, Canon EOS 350D, F=1000mm, Ausschnitt.

Und dann noch drei Klassiker ...


M13, 13 x 25s, Rest wie bei M51.


M92, 14 x 25s, Rest wie bei M51.


NGC 7789, 14 x 25s, Rest wie bei M51.

Dann kommen von Westen doch viel mehr Cirren. Aber da es ohnedies schon Mitternacht ist, baue ich zufrieden ab.


Teilen
Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at