Naturpark Leiser Berge

Bevorzugter Beobachtungsplatz der WAA


Die Fakten  top

Lage

Etwa 50km nördlich vom Stadtzentrum von Wien bzw. 35km vom nördlichen Stadtrand entfernt liegt der Naturpark Leiser Berge im Weinviertel. Die zweithöchste Erhebung ist der Oberleiser Berg (457m), von dem aus man einen wunderschönen Rundblick über das Weinviertel genießen kann (mächtiger Aussichtsturm).


Panoramablick vom Oberleiser Berg von Norden (links) über Osten nach Süden (rechts)


Oberleis und Aussichtswarte


Auf dem Oberleiser Berg, Blick nach Süden


Beobachtungswiese, Blick nach Süden


Beobachtungswiese, Blick nach Nordwesten

 
Bedingungen

Sehr gute Horizontsicht nach Osten und Süden, im Süden allerdings stark aufgehellt durch Wien (Vorteile hier im Herbst, wenn über Wien eine Nebeldecke liegt). Auch nach Westen und Norden gute Sicht. Der Aussichtsturm nimmt ein paar Prozent vom Himmel weg, dies kann aber durch geeignete Wahl des Aufstellungsplatzes ausreichend kompensiert werden. Für die meisten Stellplätze steht er im Nordwesten.

 
Wetter

Das Wetter im Weinviertel ist ganz ähnlich jenem von Wien. Es gibt kaum Staubewölkung, Fronten ziehen also rasch durch. Im Herbst und Winter kann Hochnebel die Beobachtung verhindern, da die Untergrenze der Nebeldecke in dieser Region bei ca. 800m liegt, die Berge aber nur knapp unter 500m erreichen.

 
Zufahrt

Von Wien aus über die A22 bis Korneuburg West und dann über die B305 bis zur Kreuzung mit der B6 (Baustelle für die künftige S1). Dann der B6 nach Norden folgen bis zur Kreuzung mit der B40 (Kreisverkehr). Der B6 weiter folgen, bis nach einigen Kilometern die Abzweigung nach links nach Oberleis angeschrieben ist.


Größere Kartenansicht

Auf schmalem Güterweg bis zum großen Parkplatz unterhalb der historischen Kirche fahren. Von dort ist der Oberleiser Berg zu fuß in einigen Minuten erreicht. Zufahrt zum Teleskoptransport ist möglich. Stellplätze für zahlreiche Teleskope auf der großen Wiese südöstlich vom Aussichtsturm. Achtung, Ausgrabungen und landwirtschaftlich genützte Flächen bitte nicht betreten.


Detaillageplan des Beobachtungspatzes
(Luftbild aus www.oberleiserberg.at)

 
Übernachtung

Übernachtung ist aufgrund der Nähe zu Wien nicht unbedingt erforderlich.
 
Lage
Bedingungen
Wetter
Zufahrt
Übernachtung

Unsere Beurteilung: befriedigend. Durchaus nahe bei Wien, das spricht für und gegen diesen Platz. Dafür, weil er in kurzer Zeit erreichbar ist, dagegen, weil das Licht von Wien noch einen störenden Einfluß hat. Im Herbst und Winter ein Opfer von Hochnebel, dem zu entrinnen in dieser Region nicht möglich ist. Für all das aber erstaunlich gute Bedingungen.


Nützliches  top

Koordinaten:

Länge: 16° 22'  (16.366539°) Ost
Breite: 48° 33'   (48.553205°) Nord
Seehöhe: 457m

 
Links:
 
Kontakte vor Ort:

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.