Namibia 2013 – Die ersten Bilder

Hakos/Namibia, Lat. 23°14´11´´ S     Long. 16°21´42´´ E

Beobachter / Observer: Markus NAGELHOLZ, Georg ZOTTI, Thomas SCHRÖFL (thomas.schroefl@waa.at)
Datum / Date: 30. 06. - 14. 07. 2013
Uhrzeit / Time: 00:00 bis 00:00 MEZ
Beobachtungsort / Location: Hakos/Namibia
Instrument: Div. Canon und Nikon Kameras mit verschiedenen Objektiven
Bericht / Report:


Link zum Textbericht
Link zu Bilder – Teil 2

Selbstverständlich haben wir zu sechst auch viele GB an Bilddaten mitgebracht. Vieles davon wird zur Veröffentlichungsreife noch seine Zeit benötigen, denn wer setzt sich schon bei diesem schönen Wetter an den Computer, um stundenlang Bilder zu kalibrieren und nachzubearbeiten. Bei diesem Sommer verschieben wir das gerne ins Winterhalbjahr in Erwartung der hohen Wahrscheinlichkeit dann mit dem Wetter nicht so verwöhnt zu werden wie im Augenblick. Trotzdem haben wir bereits Vieles, das nicht der Nachbearbeitung bedarf und das wollen wir in diesem Bericht veröffentlichen. Um es so einfach wie möglich zu machen sind Markus, Georg und ich übereingekommen, daß ich in einem Bericht die Bilder von uns dreien zusammenfasse. Damit ich mir einen Autorenhinweis bei jedem einzelnen Bild erspare, werde ich sie in der Folge in drei Gruppen darstellen.

Bilder von Markus Nagelholz:


Abfahrt Wien/Westbahnhof nach München


Zur Sicherheit etwas Vorschlafen kann nicht schaden


Flughafen München Biergartl, letzte Stärkung auf bayrisch


Unser Zuhause für die kommende Nacht


In der Abenddämmerung Richtung Süden


Die Nacht bricht herein


Im Anflug auf Johannesburg O R Tambo International Airport


Weiterflug nach Windhoek, spürbar müde


und doch ging alles hinein


im Komas Hochland, auf dem Weg zur Farm Hakos


Ankunft auf Hakos beim Sonnenuntergang


Abendessen zur Abenddämmerung


w.o.


Die Farm Hakos von der IAS im Westen aus gesehen


Farm Hakos, Nordseite mit 3 Gästezimmern


Paviane auf Besuch


Markus´ 16 Zoll Skywatcher Dobson auf GoTo-Platform, daneben ein Meade LX90


Friedhelm und Christoph justieren den 24 Zoll Dobson, eine Lichtkanone, helle Sterne blenden bereits


Markus und der Fujinon 25x150 mit 45°Einblick


Sonnenbeobachtung mit Christophs Lunt Ha-Teleskop und ein WAA-Pullover als Schattenspender



Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at