Winterferienspiel "Wintersternspaziergänge"

Wien, Cobenzl, 05. 01. 2015

Wir hatten geplant, im heurigen Winter und der damit verbundenen früh einsetzenden Dunkelheit den Kindern einen Blick zu den Sternen zu ermöglichen. "Wintersternspaziergänge" sollte das Thema sein. Zunächst wollten wir erklären, warum es im Winter so früh und im Sommer so spät dunkel wird. Dann wäre der Mond das erste Ziel im Fernrohr gewesen, danach die schönsten Sterne am Winterhimmel. So war es geplant.


Einmal bauten wir sogar auf, dann kam das Schneegestöber

Doch das Wetter hat uns einen totalen Strich durch die Rechnung gemacht, wir mussten alle fünf geplanten Termine absagen, Schneefall oder Regen machten eine Durchführung unmöglich. Trotzdem waren wir für die Absage auch vor Ort (einmal bauen wir sogar die Station auf), was gut war; denn auch bei schlechtestem Wetter warteten Familien, trotz vorheriger Absage, auf den Beginn der Veranstaltung. Schlechtwetter empfnden halt nicht alle gleich ...

Text und Foto: Alexander Pikhard

 
Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at