Die WAA bei Science Fiction im Park 2019

Wien 5, Bruno-Kreisky-Park, 11. - 16. 6. 2019

Das war Science Fiction im Park 2019 und wir waren wieder mit dabei. Die Margaretner Filmnächte - ein alljährliches Highlight in unserem Programm. Wie immer steht die Eventreihe unter einem Generalthema. Heuer lautet das launige Motto "Best of Trash" - da ist bester Kinospass bei dem einen oder anderen Klassiker garantiert.


Das heurige Programm von Science Fiction im Park (Mit Mausklick vergrößern)

Die erste Hitzewelle hat Wien fest im Griff. Unter Tags ist es sehr heiß mit Temperaturen von 24 bis 34 Grad. Zur Sonne mischen sich nur hin und wieder dichtere Wolken. Am Abend und in der Nacht sind die Temperaturen angenehm. Dem entsprechend kommen viele Besucher zu den Filmvorführungen und natürlich auch zu uns. Warum sind wir so gerne bei dieser Veranstaltung? Der Bruno-Kreisky-Park ist an der U 4 Station Margaretengürtel sehr gut öffentlich erreichbar. Die Leute genießen das Chillen unter wunderschönen duftenden Lindenbäumen. Hängematten, Tische und Bankerl laden ein zu bleiben um den Abend ruhig und entspannt ausklingen zu lassen.


Sommerkino, eine tolle Entspannung an tropischen Abenden (Mit Mausklick vergrößern)


Für's leibliche Wohl ist gesorgt (Mit Mausklick vergrößern)


Chillen im Bruno-Kreisky-Park (Mit Mausklick vergrößern)

So ein Wetterglück: Wir hatten vier Termine geplant und konnten drei Mal teilnehmen. Am Abend des 11. Juni 2019 gab es zunächst viele Wolken und starke Windböen. Dennoch stellten wir das Teleskop auf - unser Infozelt musste leider im Auto bleiben der Wind wehte dann doch zu stark. Auch am 12. und 14. Juni war der Himmel klar. Der Mond und Jupiter waren schön zu sehen.


Wetterglück (Mit Mausklick vergrößern)


Wetterglück (Mit Mausklick vergrößern)

Wie immer sind unsere Gäste fasziniert von der Schönheit der Gestirne und zeigen großes Interesse. Diese Begeisterung der Menschen motiviert uns sehr, immer wieder Street Astronomie zu machen und unsere Mobile Sternwarte ist die optimale Ausstattung dafür.


Margareten in der Abenddämmerung (Mit Mausklick vergrößern)


Beim Aufbauen der Mobilen Sternwarte (Mit Mausklick vergrößern)


Die Mobile Sternwarte im Park (Mit Mausklick vergrößern)


Ein Teleskop und Info, warum es hier steht (Mit Mausklick vergrößern)


Schon kommen die ersten Interessierten (Mit Mausklick vergrößern)


Hier sind wir am besten per Fahrrad zu erreichen


"Begegnungszone" Sternwarte (Mit Mausklick vergrößern)


Schautafeln im Infozelt informieren (Mit Mausklick vergrößern)

Ein paar Blicke durchs Fernrohr:


Blick durchs Fernrohr (Mit Mausklick vergrößern)


Der Mond (Mit Mausklick vergrößern)


Der Mond, ein paar Tage später (Mit Mausklick vergrößern)


Jupiter (Mit Mausklick vergrößern)

Es war eine schöne Veranstaltung - vielen Dank an St. Balbach Art Produktion für die Einladung. Wir freuen uns, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu dürfen! Vielen lieben Dank auch an unser Spitzenteam: Benjamin Werner, Doz Wohlmuth, Michael Landl und Stefanie Scharlach.

Text und Fotos: Christa Plassak



Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at