Totale Mondfinsternis, 21. Jänner 2019

Alexander Pikhard

logo

Am Morgen des 21. Jänner 2019 ist eine totale Mondfinsternis zu beobachten. Das Ereignis fällt in die Morgendämmerung, die Totalität ist von Wien aus noch in vollem Verlauf zu sehen. Der Mond geht kurz nach Sonnenaufgang partiell verfinstert unter.

Veranstaltungshinweis: Astropraxis (gemeinsame Beobachtung der Mondfinsternis) auf der Sofienalpe in Wien am 21. Jänner von 4.00 bis 8.00 Uhr MEZ (nur bei Schönwetter). Wetterupdates auf WAA Beobachtungen und Fotos.

Die Finsternis global

Die Finsternis ist nicht sehr zentral, der Mond wandert nördlich durch den Kernschatten der Erde. Die Totalität dahert dennoch etwas mehr als eine Stunde. Die Finsternis ist zur Gänze sichtbar in Nord- und Südamerika sowie dem äußersten Westen Europas (Portugal, britische Inseln, Skandinavien). In den meisten Teilen Europas ist die Finsternis teilweise vor Monduntergang zu sehen.


Globale Daten der totalen Mondfinsternis vom 21. Jänner 2019.
Aus Eclipses During 2019 (Fred Espenak).

Simulation für Wien


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 03.30 Uhr MEZ. Kurz vor Beginn der Halbschattenphase (normaler Vollmond).


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 04.00 Uhr MEZ. In der Halbschattenphase.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 04.30 Uhr MEZ. Kurz vor Beginn der partiellen Phase.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 05.00 Uhr MEZ. In der partiellen Phase.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 05.30 Uhr MEZ. Kurz vor Beginn der Totalität.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 06.00 Uhr MEZ. In der Totalität, ca. 12 Minuten vor der größten Verfinsterung.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 06.30 Uhr MEZ. Kurz vor Ende der Totalität.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 07.00 Uhr MEZ. In der partiellen Phase.


Himmelsanblick (Simulation) am 21. Jänner 2019 um 07.30 Uhr MEZ. In der partiellen Phase kurz vor Monduntergang.

Eckdaten für Wien


Die Kontaktzeiten der Mondfinsternis gelten global; Dämmerungs-, Auf und Untergangszeiten gelten für Wien (Kursivschrift). Alle Zeiten sind MEZ.

Link

Die nächsten Mondfinsternisse für Wien: Partielle Mondfinsternis in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli; partielle Halbschatten-Mondfinsternis am Abend des 10. Jänner 2020; partielle Halbschatten-Mondfinsternis am Abend des 5. Juni 2020. Die nächste totale Mondfinsternis, die von Wien aus zumindest in den partiellen und totalen Phasen in vollem Verlauf zu sehen sein wird, findet erst am 31. Dezember 2028 statt!

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie. Jede Wiedergabe von Text oder Grafiken aus dieser Seite bedarf der vorherigen schriftlichen Erlaubnis und ist auch dann nur unter Angabe der Quelle (Autor und Organisation) gestattet.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

Teilen

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.