Komet C/2020 F3 (NEOWISE)

Alexander Pikhard
logo

Der Komet mit der offiziellen Bezeichnung C/2020 F3 (NEOWISE) wurde am 27. März 2020 mit dem Weltraumteleskop des Near-Earth Object Wide-field Infrared Survey Explorer (NEOWISE) entdeckt.

Bahn:


Die Bahn des Kometen C/2020 F3 (NEOWISE) im inneren Sonnensystem.
Aus JPL Small-Body Database Browser.


Die Bahn des Kometen C/2020 F3 (NEOWISE) im inneren Sonnensystem.
Aus JPL Small-Body Database Browser.

Komet NEOWISE nähert sich der Sonne auf einer hyperbolischen Bahn und erreicht am 3. Juli 2020 seinen sonnennächsten Punkt (Perihel) in einer Entfernung von knapp 0,3 Astronomischen Einheiten oder knapp 47 Mio. km. Dieser Punkt liegt etwas innerhalb der Merkurbahn. Die Bahn ist stark zur Ekliptik geneigt.

Referenzen:

Sichtbarkeit in Mitteleuropa

Aufgrund der Bahnlage kann der Komet erst nach dem Perihel auf der Nordhalbkugel beobachtet werden und auch erst dann, wenn er genügend Elongation von der Sonne gewonnen hat. Das ist in unseren Breiten erst Mitte Juli am Abendhimmel der Fall. Immerhin dürfte Komet NEOWISE in diesem Zeitraum noch so hell sein, dass er zumindest fotografisch ein interessantes Objekt abgibt. Er wandert im Juli relativ weit nördlich der Ekliptik durch die südlichen Bereiche des Großen Bären und weiter ins Haar der Berenike, wo es am 7. August, für Mitteleuropa leider nur sehr ungünstig, eine enge Passage an den beiden Kugelsternhaufen Messier 53 und NGC 5053 gibt.


Sichtbarkeit von Komet C/2020 F3 (NEOWISE) am Abendhimmel für Wien.
Diagramm erstellt mit Stargazer's Almanac for Windows.

Suchkarten

Die Suchkarten gelten jeweils für 0 Uhr MEZ und wurden erstellt mit Cartes du Ciel. Die Suchkarten dienen nur zur Orientierung. Zum Auffinden oder einstellen am Fernrohr empfehlen wir die Verwendung aktueller Smartphone- oder Tablet-Apps.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.