Himmelsbegegnungen

Planetentanz am Morgenhimmel, März bis Juni 2022

Alexander Pikhard

logo

Nachdem sich die Planeten Venus, Jupiter und Saturn Anfang des Jahres 2022 vom Abendhimmel verabschiedet hatten, tauchen sie nach und nach wieder am Morgenhimmel auf und treffen dort auch noch auf Mars, der dem Höhepunkt seiner Sichtbarkeitsperiode Ende des Jahres zustrebt. Dabei kommt es zu einer Reihe von teils engen Begegnungen der vier Planeten.


Die Bewegung von Venus, Mars, Jupiter und Saturn vor den Sternbildern mit den Terminen der ekliptikalen Konjunktionen.
Grafik erstellt mit Cartes du Ciel.

In Folge stellen wir die fünf Begegnungen vor; zu jeder gibt es eine eigne Info-Seite mit weiteren Details.

Venus überholt Mars Anfang März 2022


Die Begegnung von Venus und Mars am 13. März 2022. Grafik erstellt mit Stellarium.

Venus überholt Saturn Ende März 2022


Die Begegnung von Venus und Saturn am 29. März 2022. Grafik erstellt mit Stellarium.

Mars überholt Saturn Anfang April 2022


Die enge Begegnung von Mars und Saturn am 5. April 2022. Grafik erstellt mit Stellarium.

Venus überholt Jupiter um den 1. Mai 2022


Die enge Begegnung von Venus und Jupiter am 1. Mai 2022. Grafik erstellt mit Stellarium.

Mars überholt Jupiter Ende Mai 2022


Die enge Begegnung von Mars und Jupiter am 29. Mai 2022. Grafik erstellt mit Stellarium.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA). Jede Wiedergabe von Text oder Grafiken aus dieser Seite bedarf der vorherigen schriftlichen Erlaubnis und ist auch dann nur unter Angabe der Quelle (Autor und Organisation) gestattet.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.