Herbstworkshop 2018

Stellarium

Das beliebte Programm Stellarium ist eines der besten Computerplanetarien überhaupt. Ein engagiertes Team von Astronomen entwickelt das Programm laufend weiter und als Open Source Projekt können alle aus der Community zu Verbesserungen beitragen. Wir stellen in diesem Workshop das Programm vor und lernen auch die Arbeitsweise von Planetarien kennen.

Workshop 1: Installation, erste Schritte und die drei Grundprobleme der astronomischen Phänomenologie: Anblicks-, Datierungs- und Ortungsproblem (Sa 14 Uhr, Level A).

Da Installation und grundsätzliche Bedienung von Stellarium sehr leicht sind, widmen wir uns in diesem Workshop gleich der Fragestellung, welche astronomischen Probleme mit einem Planetarium gelöst werden können.

Workshop 2: Anblicksprobleme mit Stellarium lösen (Sa 16 Uhr, Level A)

In diesem Workshop nehmen wir Beobachtungsort und -zeit als gegeben an. Daher behandeln wir zunächst, wie diese in Stellarium eingestellt werden. Danach lösen wir in sehr vielen praktischen Beispielen Anblicksprobleme. Dabei werfen wir auch den Blick auf die Rechengenauigkeit von Stellarium und wie diese beeinflusst werden kann. Datierungs- und Ortungsprobleme behandelv wir als Ausblick.

Workshop 3: Stellarium anpassen (So 14 Uhr, Level A)

In diesem Workshop lernen wir kennen, was sich alles bei Stellarium einstellen lässt, von der Lichtverschmutzung bis zu den Sternbildersagen, von der Größe der Sterne bis zum Digital Sky Survery. Zwischen einem plakativen Himmel für Erklärungen und einem realistischen Himmelserlebnis ist fast alles möglich.

Workshop 4: Stellarium erweitern (So 16 Uhr, Level B)

Immer mehr Plugins werden für Stellarium entwickelt, die dessen Funktionsumfang noch erweitern. Der Bogen spannt sich vom Meteorschauer bis zur Fernrohrsteuerung, aber auch bis zur Fernsteuerung (für ein echtes Planetarium!) oder Teleskopsimulation. Als Ausblick wird auch gezeigt, wie Stellarium programmiert werden kann - so lässt sich eine komplette Planetariumsshow erstellen. Jetzt fehlt nur doch die Kuppel und der geeignete Projektor! Die Fernrohrsteuerung mit Stellarium wird nicht im Detail besprochen.

Zusatzinformationen

Level: A (Astronomiebegeisterte Erstkontakter mit wenig Vorkenntnissen) bis B (Begeisterte Beobachter mit eigener Erfahrung und mittleren Kenntnissen) - für alle ist etwas dabei. Brigen Sie bitte auch einen eigenen Laptop mit genügend freiem Speicherplatz mit (Windows, Mac, Linux). Achtung, die Android-Version für Tablets und Smartphones wird nicht behandelt!

Leiter: Dr. Georg Zotti

Termin und Anmeldung

  • Termin: Freitag, 12. Oktober 2018 bis Sonntag, 14. Oktober 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr

  • Ort: Hohe Wand, Alpengasthof Postl

  • Einzelworkshop Mitglieder €15,00/Nichtmiglieder €45,00. Paketpreis ganzes Wochenende Mitglieder €45,00/Nichtmiglieder €120,00. Inkludiert sind Workshopteilnahme, Handouts und Verpflegung.

  • Anmeldung zum Workshop bis zwei Wochen vor Beginn erforderlich. Details zur Anmeldung bitte der aktuellen Ankündigung entnehmen, da vom Workshopthema abhängig. Teilnahme am Beobachten auch ohne Anmeldung möglich.

  • Online-Anmeldung

Teilen

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.