Herbstworkshop 2022

Planetenfotografie

Astrofotografie, das klingt nach langen Belichtungszeiten mit Kameras mit großen Sensoren. Bei der Fotografie von Planeten gelten aber ganz andere Kriterien. Die Planeten sind sehr hell, aber sehr klein und daher vom so genannten Seeing besonders betroffen. Hier hat sich eine ganz andere Technik etabliert: Aus Videos, bestehend aus Hunderten oder Tausenden sehr kurz belichteter Aufnahmen wird mit spezieller Software ein einzelnes, scharfes und kontrastreiches Bild errechnet.

Workshop 1: Aufnehmen mit FireCapture (Sa 14 Uhr, Level B)

Überblick über das aktuelle Angebot an Planetenkameras. Welche Kamera für welches Fernrohr? Ungeachtet vom Kameramodell hat sich das freie Programm FireCapture zur Aufnahme der Videos durchgesetzt. Es wurde speziell für die Astronomie entwickelt.

Workshop 2: Datenvorreduktion mit PIPP (Sa 16 Uhr, Level B)

Die Datenmenge, die bei der Aufnahme entsteht, ist enorm. Datenvorreduktion ist hier sehr wichtig: Das frühzeitige Entfernen extrem verwackelter Einzelbilder genauso wie das Wegschneiden von unnützem Hintergrund. Dafür verwenden wir das freie Programm PIPP (Planetary Imaging Pre-Processor).

Workshop 3: Stacken mit AutoStakkert! (So 14 Uhr, Level B)

Der zentrale Task beim Erstellen eines Planetenbilds aus einem Video ist das "Stacken" der einzelnen Frames zu einem Summenbild. Dies ist die Voraussetzung für die Verstärkung von Schärfe und Kontrast. Wir verwenden das freie Programm AutoStakkert!

Workshop 4: Endbearbeitung mit RegiStax und WinJUPOS (So 16 Uhr, Level B)

Das gestackte Endbild besitzt eine viel höhere Dynamik als jedes Einzelbild. Jetzt kann der Kontrast verstärkt und die Schärfe erhöht werden. Dazu verwenden wir Registax, ein weiteres freies Programm. Und der raschen Rotation etwa des Jupiter begegnen wir mit WinJUPOS.

Zusatzinformationen

Level: B (Begeisterte Beobachter mit eigener Erfahrung und mittleren Kenntnissen). Bringen Sie eine gute Portion Neugier mit und scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen. Brigen Sie bitte auch einen eigenen Laptop mit genügend freiem Speicherplatz mit (Windows).

Vortragende: Erfahrene AstrofotografInnen der WAA

Termin und Anmeldung
  • Termin: Samstag, 22. Oktober 2022 bis Sonntag, 23. Oktober 2022 jeweils 14 bis 18 Uhr.

  • Ort: Hohe Wand beim Alpengasthof Postl

  • Paketpreis ganzes Wochenende Mitglieder €25,00/Nichtmitglieder €85,00. Kann nur im Paket gebucht werden. Inkludiert sind Workshopteilnahme und Handouts.

  • Anmeldung zum Workshop innerhalb der Anmeldefrist erforderlich. Details zur Anmeldung bitte der aktuellen Ankündigung entnehmen, da vom Workshopthema abhängig. Teilnahme am Beobachten, falls im Workshop vorgesehen, auch ohne Anmeldung möglich.

  • Online-Anmeldung

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.