Komet 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková

Alexander Pikhard
logo

Der kurzperiodische Komet mit der Bezeichnung 45P wurde am 3. Dezember 1948 von dem japanischen Astronomen Minoru Honda, dem tschechischen Astronomen Antonín Mrkos und der slowakischen Astronomin Ludmila Pajdušáková entdeckt. Wegen seines komplizierten Dreifachnamens wird er in der Literatur oft nur als 45P/H-M-P bezeichnet.

Bahn:

45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková hat eine Umlaufzeit um die Sonne von nur 5,25 Jahren. Seine elliptische Bahn hat ihr Perihel zwischen der Merkur- und der Venusbahn, ihr Aphel etwas außerhalb der Jupiterbahn.


Die Bahn des Kometen 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková im inneren Sonnensystem.
Aus JPL Small-Body Database Browser.


Die Bahn des Kometen 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková im inneren Sonnensystem.
Aus JPL Small-Body Database Browser.

Referenzen:

Sichtbarkeit in Mitteleuropa

Der Komet 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková bewegt sich zunächst ekliptikal durch den Schützen, wo er für Mitteleuropa am Abend sichtbar wird und seine Helligkeit auf heller als 10mag ansteigt. Im Dezember schwenkt er langsam nach Norden im Steinbock. Im Jänner 2017 wird er in der Nähe der Kopfsterne des Steinbocks rückläufig und wandert weiter nach Norden. Seine scheinbare Helligkeit erreicht jetzt mit 7mag ihr Maximum. Im Februar 2017 wandert der Komet rasch durch Adler, Herkules, Bootes und Jagdhunde in den Löwen, wo seine scheinbare Helligkeit gegen Monatsende auf unter 10 mag sinkt.

Aufgrund dieses Bahnverlaufs ist der Komet zunächst kurz am Abendhimmel zu sehen (Mitte Dezember 2016 bis Mitte Jänner 2017) und ab Februar 2017 am Morgenhimmel.

Am Morgen des 11. Februar 2017 wird Komet 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková der Erde auf 0.08318 AU nahe kommen, das sind 12.4 Mio. km oder die 32,37-fache Mondentfernung. Das ist für einen Kometen bemerkenswert, kommt aber aufgrund der Bahnlage von 45P mehrmals pro Jahrhundert vor.


Sichtbarkeit von Komet 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková am Abendhimmel für Wien.
Diagramm erstellt mit Stargazer's Almanac for Windows.


Sichtbarkeit von Komet 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková am Morgenhimmel für Wien.
Diagramm erstellt mit Stargazer's Almanac for Windows.

Suchkarten

Die Suchkarten gelten jeweils für 0 Uhr MEZ und wurden erstellt mit Cartes du Ciel. Die Suchkarten dienen nur zur Orientierung. Zum Auffinden oder einstellen am Fernrohr empfehlen wir die Verwendung aktueller Smartphone- oder Tablet-Apps.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie. Jede Wiedergabe von Text oder Grafiken aus dieser Seite bedarf der vorherigen schriftlichen Erlaubnis und ist auch dann nur unter Angabe der Quelle (Autor und Organisation) gestattet.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

Teilen

Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie, Fraungrubergasse 3/1/7, A-1120 Wien. Telefon 0664/256-1221. e-Mail admin@waa.at. Bankverbindung PSK 92.089.091. Webdesign und für den Inhalt verantwortlich: Dipl.-Ing. Alexander Pikhard.