Astro-News

 

Kaum eine Woche vergeht ohne bahnbrechende neue Entdeckungen an den neuen Großteleskopen oder durch Raumsonden oder Weltraumteleskope. Auf dieser Seite sammeln wir die aktuellsten Schlagzeilen samt Links zu den Originalberichten.

 Forschungsprojekt aus Österreich oder mit österreichischer Beiteiligung:
Jahresübersicht 2016
Jahresübersicht 2015

News-Redaktion: Mag. Anneliese Haika

News der vergangenen Monate:

 November 2016
 Oktober 2016
 September 2016
Noch ältere News bitte per Mail bei webmaster@waa.at anfordern!

 

 12-09

John Glenn, 1921-2016
Der ehemalige Astronaut und US Senator John Glenn starb am Donnerstag am Ohio State University Wexner Medical Center in Columbus. Glenn, der vier Amtsperioden als Senator von Ohio diente, war einer der ursprünglichen sieben Mercury Astronauten. Sein Flug auf Friendship 7 am 20. Februar 1962 zeigte der Welt, dass Amerika ein erstzunehmender Konkurrent der Sowietunion im Wettlauf ins All war.  mehr

John Glenn, 1921-2016
Former astronaut and U.S. Senator John Glenn died Thursday at the Ohio State University Wexner Medical Center in Columbus. Glenn, who served four terms as a U.S. senator from Ohio, was one of NASA's original seven Mercury astronauts. His flight on Friendship 7 on Feb. 20, 1962, showed the world that America was a serious contender in the space race with the Soviet Union.


 12-09

Sterne der zweiten Generation identifiziert - Hinweise auf ihre Vorgänger
Astronomen der University of Notre Dame identifizierten vermutlich Sterne der zweiten Generation. Damit wird auch Licht auf die Natur der ersten Sterne des Universums geworfen.  mehr

Second-generation stars identified, giving clues about their predecessors
University of Notre Dame astronomers have identified what they believe to be the second generation of stars, shedding light on the nature of the universe’s first stars.


 12-09

Cassini schickt erste Bilder aus dem neuen Orbit
Die NASA-Sonde Cassini schickte die ersten Ansichten von Saturns Atmosphäre seit die Sonde die letzte Phase der Mission begonnen hat. Die neuen Bilder wurden hoch über der nördlichen Hemisphäre des Saturns aufgenommen, sie zeigen unter anderem den faszinierenden sechseckigen Jetstream des Planeten.  mehr

Cassini Beams Back First Images from New Orbit
NASA's Cassini spacecraft has sent to Earth its first views of Saturn's atmosphere since beginning the latest phase of its mission. The new images show scenes from high above Saturn's northern hemisphere, including the planet's intriguing hexagon-shaped jet stream.


 12-08

Dunkle Materie könnte gleichmäßiger verteilt sein als erwartet
Die Auswertung einer riesigen neuen Galaxien-Durchmusterung deutet darauf hin, dass Dunkle Materie weniger dicht und dafür gleichmäßiger im gesamten Weltraum verteilt sein könnte, als bisher angenommen. Ein internationales Astronomenteam, unter ihnen auch Wissenschaftler vom Argelander-Institut für Astronomie in Bonn, analysierte Daten aus dem Kilo Degree Survey (KiDS), der mit dem VLT Survey Telescope der ESO in Chile durchgeführt wurde, um zu untersuchen, wie das Licht von etwa 15 Millionen entfernten Galaxien auf großen Skalen durch die Gravitationskraft der Materie im Universum beeinflusst wurde.  mehr

Dark Matter May be Smoother than Expected
Analysis of a giant new galaxy survey, made with ESO’s VLT Survey Telescope in Chile, suggests that dark matter may be less dense and more smoothly distributed throughout space than previously thought. An international team used data from the Kilo Degree Survey (KiDS) to study how the light from about 15 million distant galaxies was affected by the gravitational influence of matter on the largest scales in the Universe.


 12-08

Neue Hinweise auf einen wärmeren und nasseren frühen Mars
Eine neue Studie der Mars Express Mission der ESA und der Mars Reconnaissance Orbiter Mission der NASA liefert neue Hinweise auf einen warmen jungen Mars, der Wasser über geologisch lange Zeiträume beherbergte, statt nur in kurzen Zeitabschnitten. Das hat wichtige Auswirkungen auf die Habitabilität und die Möglichkeit von vergangenem Leben auf dem Planeten.  mehr

New evidence for a warmer and wetter early Mars
A recent study from ESA's Mars Express and NASA's Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) provides new evidence for a warm young Mars that hosted water across a geologically long timescale, rather than in short episodic bursts – something that has important consequences for habitability and the possibility of past life on the planet.


 12-08

Baustelle: Ferne Galaxie produziert Sterne in bemerkenswerter Zahl
Mit Hilfe des Chandra Röntgenobservatoriums der NASA und anderen Teleskopen zeigten Astronomen, dass eine kürzlich entdeckte Galaxie gerade einen außergewöhnlichen Boom an Sternentstehung erlebt. Die Galaxie ist 12,7 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Wir sehen sie daher in einem krititschen Statium der Galaxienentwicklung, etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall.  mehr

Under Construction: Distant Galaxy Churning Out Stars at Remarkable Rate
Astronomers have used NASA's Chandra X-ray Observatory and other telescopes to show that a recently-discovered galaxy is undergoing an extraordinary boom of stellar construction. The galaxy is 12.7 billion light years from Earth, seen at a critical stage in the evolution of galaxies about a billion years after the Big Bang.


 12-08

Neutronensterne im Heimcomputer
Etwa 25.000 Lichtjahre von der Erde entfernt kreisen zwei Sternleichen umeinander. Für einen Umlauf benötigen sie lediglich fünf Stunden. Jeder der beiden Sterne misst etwa 20 Kilometer im Durchmesser und besitzt mehr Masse als unsere Sonne. Aufgespürt hat dieses Paar aus Neutronensternen ein internationales Team unter Beteiligung von Forschern der Max-Planck-Institute für Gravitationsphysik und für Radioastronomie sowie von Teilnehmern am Computerprojekt Einstein@Home.  mehr

Neutron stars on the home PC
Almost 25,000 light years away, two dead stars orbit one another in less than five hours. Each of these two stars measures approximately 20 kilometres in diameter and has more mass than the sun. This pair of neutron stars was discovered by an international team of scientists – including researchers from the Max Planck Institute for Gravitational Physics and the Max Planck Institute for Radio Astronomy – and by volunteers from the distributed computing project Einstein@Home.


 12-08

Mars: Flug über Mawrth Vallis
Etwa 600 Kilometer lang und bis zu zwei Kilometer tief: Das ist Mawrth Vallis, ein ausgetrocknetes Ausflusstal auf unserem Nachbarplaneten Mars. Die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene Kamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express hat das Tal in hochauflösenden Bildern aufgenommen. Aus dem am DLR-Institut für Planetenforschung berechneten digitalen Geländemodell haben Wissenschaftler der Freien Universität Berlin ein Video von einem simulierten Flug entlang des Talverlaufs gerechnet.  mehr

Flight over Mawrth Vallis
Approximately 600 kilometres long and up to two kilometres deep, Mawrth Vallis is a dried-up outflow channel on our planetary neighbour Mars. The High Resolution Stereo Camera (HRSC) operated by the German Aerospace Center (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt; DLR) on board ESA's Mars Express spacecraft has imaged the valley in high resolution. Scientists from the Freie Universität Berlin have created a simulated overflight animation along the course of the valley from the digital terrain model calculated at the DLR Institute of Planetary Research.


 12-03

Gewirr aus Fäden in einer kosmischen Kuriosität
Neue Beobachtungen mit dem Hubble Weltraumteleskop der NASA/ESA zeigen die zarte Struktur der Galaxie NGC 4696 in besserem Details als je zuvor. Die elliptische Galaxie ist eine wunderschöne kosmische Kuriosität mit einem hellen Kern, der von einem System aus dunklen, fadenartigen Filamenten umgeben ist.  mehr

Tangled threads weave through cosmic oddity
New observations from the NASA/ESA Hubble Space Telescope have revealed the intricate structure of the galaxy NGC 4696 in greater detail than ever before. The elliptical galaxy is a beautiful cosmic oddity with a bright core wrapped in system of dark, swirling, thread-like filaments.


 12-03

Embryo einer Galaxie in einer gigantischen Wolke aus kaltem Gas
Astronomen untersuchten einen Haufen entstehender Protogalaxien, die sich uns zeigen, wie sie vor mehr als 10 Milliarden Jahren waren. Dabei fanden die Forscher eine riesige Galaxie im Zentrum des Haufens, die sich in einer überraschend dichten Suppe aus molekularem Gas formt.  mehr

Embryonic Cluster Galaxy Immersed in Giant Cloud of Cold Gas
Astronomers studying a cluster of still-forming protogalaxies seen as they were more than 10 billion years ago have found that a giant galaxy in the center of the cluster is forming from a surprisingly-dense soup of molecular gas.


Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie, Fraungrubergasse 3/1/7, A-1120 Wien. Telefon 0664/256-1221. e-Mail admin@waa.at. Bankverbindung PSK 92.089.091. Webdesign und für den Inhalt verantwortlich: Dipl.-Ing. Alexander Pikhard. Kommentare zur Website an webmaster@waa.at.