WAAfrika 2014 (9/15) - Sternwarten auf Hakos

Hakos Gästefarm, Namibia, 30. 06. 2014

 

Heute einmal keine Astrofotos, sondern wieder Eindrücke von der Gästefarm Hakos. In den letzten Jahren ist hier ein ganzes Dorf von Amateursternwarten entstanden. Die Geschichte dieser Sternwarten ist teilweise schon sehr lang.

Dr. Hans Vehrenberg-Sternwarte

In meinem Bücherregal steht immer noch "Mein Messier Buch" von Dr. Hans Vehrenberg. Das Einmalige an diesem frühen fotografischen Deep Sky Atlas war, dass alle Objekte mit einer Schmidtkamera im gleichen Maßstab abgebildet wurden. Auch Objekte des Südhimmels sind in dem Buch beschrieben, und diese fotografierte dieser Pionier der Astrofotografie (1910 - 1991) unter anderen an der von ihm und Walter Straube gegründeten Sternwarte auf der Farm Hohenheim.

Die ursprüngliche Sternwarte auf der Farm Hohenheim ist schon lange nicht mehr in Betrieb und nach dem Verkauf der Farm Hohenheim wurde die Hakos-Sternwarte in Dr. Hans Vehrenberg-Sternwarte umbekannt.


Die Dr. Hans Vehrenberg-Sternwarte, jetzt auf Hakos

Eine Beschreibung der Sternwarte befindet sich auf der Webseite der Gästefarm Hakos: http://www.hakos-astrofarm.com/obs_vehrenberg_d.htm

Die Instrumente und Säulenplätze der Sternwarte können angemietet werden. Wir haben diese Sternwarte bei unserem heurigen Besuch nicht benützt - wir hatten auch ohne sie ausreichend Geräte zur Verfügung.

Die Neue Hakos-Sternwarte

2007 wurde auf der Farm Hakos eine zweite Sternwarte eröffnet. Die Instrumente wurden von Amateurastronomen, unter anderem unserem Vorstandsmitglied Dr. Thomas Schröfl, angeschafft und können, falls sie nicht von ihren Eigentümern verwendet werden, ebenfalls gemietet werden. Eine Beschreibung der Sternwarte findet sich ebenfalls auf der Webseite der Gästefarm Hakos: http://www.hakos-astrofarm.com/obs_neu_d.htm


Die Neue Sternwarte


Die Neue Sternwarte mit geschlossenem Dach

Der interessante Rolldachmechanismus

Die Neue Sternwarte mit geöffnetem Dach

Neue Sternwarte, einsatzbereit


Neue Sternwarte mit dem 12" Deltagraphen der WAA

Noch eine Sternwarte

Bereits im Rohbau zu besichtigen ist die dritte Hakos-Sternwarte. Auch sie soll zwei Instrumente aufnehmen und wir, die WAA, haben bereits Interesse angemeldet, unseren 12" Deltagraphen in dieser Sternwarte aufzustellen und mittelfristig als robotisches Teleskop auch von Wien aus zu betreiben. Dazu ist noch einiges zu tun, doch wir sind auf dem Weg.


Rohbau der dritten Hakos-Sternwarte; links und rechts die beiden Beobachtungsräume,
in der Mitte ein kleiner Aufenthalts- und Arbeitsraum. Fenster und Rolldächer fehlen noch.


Vor der ganz neuen Sternwarte

In einem der Beobachtungsräume

Es wird nicht die letzte Sternwarte sein, die hier errichtet wird. Schon wird über weitere Pläne gesprochen ...

Die Internationale Amateursternwarte (IAS)

Von allen Sternwarte um die Gästefarm Hakos ist die IAS natürlich die größte. Sie wird vom gleichnamigen Verein betrieben (http://www.ias-observatory.org/) und auf dessen Webseite ist alles Wissenswerte über diese Sternwarte nachzulesen. Betrieben wird sie ausschließlich von Mitgliedern der IAS. Wir haben der Sternwarte einen kurzen Besuch abgestattet.


Die IAS vor den Hakos-Bergen


Das Hauptgebäude der IAS vor dem Gamsberg

Die IAS gliedert sich grob in das Hauptgebäude mit zwei roßen Rolldachhallen und zentralem Arbeitsraum, die ehemaligen Schweineställe, Außensäulen und den Kuppelbau sowie eine Außenstation auf dem Gamsberg. In der IAS sind mehrere Teleskope fix montiert, darunter drei 50cm-Spiegel, auf dem Gamsberg wurde vor kurzem ein 70cm-Teleskop in Betrieb genommen.


Die ehemaligen Schweineställe ...

... sind windgeschützte Beobachtungsplätze

Das Hauptgebäude der Sternwarte ...

... mit zwei Rolldachhallen

In der ersten Halle: ...

... Ein 50cm Cassegrain

In der zweiten Halle: ...

... Ein 50cm Newton Astrograph ...

... auf englischer Rahmenmontierung

CCD-Kamera mit Filterrad


In einem Nebengebäude: Modifiziertes C-14


IAS-Impression: Außensäule, Kuppelbau und neue Kuppel


Der Kuppelbau beherbergt ...

... einen 50cm RC

Und es geht weiter: ...

... Bau einer weiteren Kuppel


Hakos und die IAS von Walter's Point

Hakos, ein Sternwartendorf

Sechs unabhängige Sternwartengebäude (davon vier in der IAS) stehen derzeit um Hakos, zwei weitere befinden sich in Bau, weitere sind in Planung. Zahlt sich das denn aus?

Ja, schon. Die Sternwarten der IAS sind Gemeinschaftseinrichtungen. Die Sternwarten auf Hakos werden an Interessierte vermietet, und zwar sowohl die, die der Farm gehören, als auch jene, die privat von Amateuren errichtet wurden. So kommt über das Jahr schon eine durchaus gute Auslastung zustande. Interessant wird sicherlich der Aspekt der Fernbedienung. Derzeit reicht die Internetkapazität in Namibia dafür noch nicht aus. Sobald sich hier Verbesserungen abzeichnen, steht aber auch diesem Aspekt nichts mehr im Wege.


Blick auf Hakos, links vorne die Neue Sternwarte, rechts hinten die IAS


Hakos-Panorama mit allen beschriebenen Sternwarte. Wer findet sie?

Gut, eine kleine Hilfestellung:


Hakos-Panorama mit allen beschriebenen Sternwarte

Im nächsten Teil gibt's wieder Astrofotos!

Alexander Pikhard

Zurück zu Teil 8 ...
Weiter zu Teil 10 ...


 
Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.
www.waa.at